Medea und Kreon

Medea (1997)

Heide Emrich und Michael Kuhrs
spielen Medea und König Kreon

M:  Laß mich noch einen Tag hier bleiben,
damit ich überlegen kann, wohin wir fliehen,
wo meine Kinder sicher sind, jetzt,
da ihr Vater sie nicht schützt.
Hab Mitleid mit den Söhnen!
Du hast doch auch Kinder!
Um mich mache ich mir keine Sorgen
wenn ich fliehen muß. Aber die Kinder
ins Unglück zu führen, das ertrag ich nicht.

K:  Ich bin kein gefühlloser Tyrann
doch vieles ist durch zuviel Mitleid mir mißlungen.
Ich weiß, ich mache einen Fehler,
doch ich erlaube dir nocht einen Tag zu bleiben.

Medea    theater katarrh